Vesakh Fest Graz

Vesakh ist der höchste buddhistische Feiertag der Welt.
Er erinnert an die Geburt, die Erleuchtung und das vollkommene Verlöschen des historischen Buddha Siddhartha Gautama und damit seinen Austritt aus dem Kreislauf der Wiedergeburt. Er dient auch der bewussten Suche der Gemeinsamkeiten und gemeinsamen Wurzeln der unterschiedlichen buddhistischen Traditionen in aller Welt.
Wir haben das Vesakh Fest wieder in Graz bei der Friedensstupa im Volksgarten verbracht.
Friedensstupa Graz

Verschiedene Schulen, beispielsweise Zen, Theravada, tibetischer Buddhismus und Thai-Buddhismus, haben jeweils etwas aus ihrer Tradition beigetragen. Meist waren es Rezitationen, Gesänge, Matras usw. Auch gemeinsame Umrundungen der Stupa mit Kerzen und Räucherstäbchen, welche wir anschließend als Opfergabe auf die Stupa stellten, begleitet vom Gesang der Thai-Gruppe, wurde vollzogen.

Danach gab es ein reichliches Buffet und viel Zeit und Raum, sich kennen zu lernen und aus zu tauschen.
Anschließend wurden ein paar von uns noch eingeladen, den nahe gelegenen Thai Tempel anzuschauen. Wir gingen mit und wurden von den netten Menschen und dem Mönch herzlich empfangen. Dort durften wir uns den Meditationsraum mit den vielen Statuen und Symbolen anschauen und uns wurde anschließend noch Kaffee angeboten.
Besuch im Thaitempel Graz

Für mich persönlich bedeutet das Ritual des Vesakh Festes nicht allzu viel. Diese Tradition kommt von weit her und wurde nicht in den Westen adaptiert, sondern größtenteils einfach übernommen. Verschiedene Rezitationen auf japanisch, tibetisch oder was auch immer zu hören klingt zwar oft schön, ich persönlich kann aber keine Verbindung herstellen, weil ich diese Sprachen nicht verstehe. Wenn beispielsweise Thai-Buddhisten in ihrer Sprache ein Ritual vollziehen, wirkt das sehr authentisch. Lesen österreichische Buddhisten für uns seltsam klingende Silben vor, wirkt es oft sehr starr und die Lebendigkeit geht oftmals verloren.
Dennoch bietet das Vesakh Fest eine gute Gelegenheit, Buddhisten aus anderen Traditionen und ihre Rituale kennen zu lernen.  Es kommt jedoch nicht auf diese Unterschiede der verschiedenen Kulturen an, sondern es stehen die Gemeinsamkeiten im Vordergrund!

Advertisements

Wie ist deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s