Supermarktphilosophie

wanderlust

Wir leben in einer Zeit des Überflusses. Wir können innerhalb der Ladenöffnungszeiten aus einer nie dagewesenen Vielfalt an Essbarem auswählen. Diese Möglichkeiten bringen jedoch eine Verantwortung mit sich. Um dieser Verantwortung nachkommen zu können, muss eine Mündigkeit gegeben sein. „Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen“ (Kant). Also ist Mündigkeit das Vermögen, sich seines Verstandes zu bedienen; ungeleitet von fremdeinflüssen der gezielte Bewerbung einzelner Produkte.
Fragen wir also unseren Verstand: Was brauche ich?
Neben Ballaststoffen, Vitaminen usw. gibt es hauptsächlich Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett.
Fett macht fett. Eiweiß verstopft die Gefäße und sorgt für Zellwachstum (nein, wir wachsen nicht mehr nach oben und auch unsere Muskeln wachsen nicht), offizielle Empfehlungen wurden bereits mehrmals nach unten korrigiert und liegen derzeit meist bei 20%. Also bleiben Kohlenhydrate; Einfachzucker wie Bananen und Datteln sowie Mehrfachzucker wie Getreide und Reis. Einfachzucker kann vom Körper direkt verwertet werden, Mehrfachzucker…

Ursprünglichen Post anzeigen 125 weitere Wörter

Advertisements

Wie ist deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s