Zufrieden sein mit der Unzufriedenheit

Heute fühle ich mich sehr geerdet, ruhig und ausgeglichen. Warum genau, weiß ich selbst nicht, denn dieser Tag verläuft eigentlich genauso, wie die meisten anderen Tage in der Woche, an denen ich mit unserem Kind bis zum späten Nachmittag alleine zu Hause bin. Aber irgendwie fühlt es sich so an, als hätte ich etwas verstanden, als wäre da eine Einsicht, die meine Sicht der Dinge in ein anderes Licht rückt. Es ist nur ein Gefühl, nichts, was man mit dem Verstand wirklich erfassen und in Worten erklären könnte. 

In den letzten Wochen spürte ich eine zunehmende Unzufriedenheit. Der Schlafmangel und die kaum vorhandene Freizeit sind daran nicht ganz unschuldig. Ja, es ist nicht immer leicht, fast den ganzen Tag alleine mit einem kleinem Kind zu verbringen, das viele Bedürfnisse hat, die es noch nicht selbst stillen kann und man somit die eigenen Bedürfnisse gänzlich hintan stellen muss. Dazu sitze ich hier quasi fest, denn Auto hab ich momentan keines, die öffentlichen Verkehrsmittel fahren unregelmäßig selten und wegen dem saukalten, winterlichen Wetter  bräuchte ich sowieso erstmals Stunden, um uns beide dick einzupacken. Toe erledigt außerhalb der Arbeitszeit auch die Einkäufe und unsere gemeinsame Zeit ist momentan somit eher spärlich. Ich war also mit der Allgemeinsituation unzufrieden, wie man so schön sagt.

Aber heute, heute ist das anders. Die alte Leier der Unzufriedenheit hängt mir selbst schon beim Hals raus. Heute kann ich mich an all den Dingen erfreuen, denen ich gerade in letzter Zeit zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt habe. 

Ich würde gerne wieder mehr und regelmäßiger meditieren und Yoga machen, auf der Gitarre klimpern, ein Buch ohne Unterbrechung lesen, meine Zeit ausfüllen mit Dingen, die mir Freude bereiten. Doch auch dann wäre ich wahrscheinlich nicht glücklicher oder unglücklicher als jetzt. Denn auch dann gäbe es Dinge, die mein Ego sich einbildet, um befriedigt zu werden, die meinen Geist weiterhin verwirren und verblenden. Ich würde Anderes finden, was ich gerade nicht habe oder nicht machen kann und es gerade deshalb unbedingt wollen!

Und genau deswegen bin ich heute einfach nur zufrieden mit meiner Unzufriedenheit…

Advertisements

8 Kommentare zu „Zufrieden sein mit der Unzufriedenheit“

  1. Genau, und selbst wenn wir weniger wollen, dann will das Ego davon „mehr“, weil es immer wieder durch vermeintliche Ziele, die es zu erreichen gilt, weiter angetrieben wird!
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  2. Ja, die Erfahrung hab ich auch gemacht, dass oft Menschen, die es schwer haben im Leben – zumindest wenn man äußere Umstände ansieht wie Wohn- und Familiensituation, Einkommen, „Schicksalsschläge“ usw. – bei weitem glücklicher und zufriedener sind als jene Menschen, denen es scheinbar an nichts fehlt!
    Ich habe auch das Gefühl, dass es bei all dem Überfluss in unserer Gesellschaft heutzutage den Menschen eher schwerfällt, vollkommen glücklich zu sein…
    Alles Liebe cao

    Gefällt 2 Personen

  3. Das klingt schön und hast Du gut erkannt – das Ego will eh immer das, was gerade nicht zur Hand ist … ein alter unzufriedener Nimmersatt.
    Es ist immer ganz wunderbar und macht Freude, wenn das was wir „eh wissen“ (aber anfangs nur mit dem Verstand) sich in unmittelbare Erfahrung verwandelt. Ich freu mich mir Dir. ❤

    Gefällt 2 Personen

  4. Ein toller Artikel. Ich habe Menschen kennenlernen dürfen, die ein wirkliches hartes Leben führten. Interessanterweise waren sie dennoch – oder gerade deshalb sehr zufrieden. Ich habe es wieder mühsam lernen müssen, das zufrieden sein. Doch es gelingt mir immer besser – nun muss ich noch lernen damit zufrieden zu sein, dass es Tage gibt an denen es mir nicht so gut gelingt…ich danke für den Denkimpuls!

    Gefällt 2 Personen

Wie ist deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s